Haben Sie Fragen? info@geismar-eichsfeld.de

PM Feuerwehr und Verein


Am Freitag den 3. September 2021 konnten nun auch in unserer Gemeinde die aus den bekannten Gründen ausgefallenen Jahreshauptversammlungen des Vereins und der Feuerwehr nachgeholt werden. Alle geltenden Bestimmungen wurden im Saal des Kulturhauses eingehalten. Der Vereinsvorsitzende Markus Schröder und der Ortsbrandmeister Marco Jung begrüßten jeweils zu Beginn Ihrer Versammlung die anwesenden Mitglieder bzw. die Kameradinnen und Kameraden. Als Gäste waren der Kreisbrandmeister Mathias Lins sowie Bürgermeister Martin Kozber anwesend.

In der Vereinsversammlung wurde nach dem Totengedenken und den Berichten des Vorsitzenden, des Schriftführers, des Kassenwartes, der Revisionskommission und einer Diskussion, die Entlastung des Vorstandes für die Jahre 2019 und 2020 durch die Mitgliederversammlung erteilt.

In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Geismar sprachen die Gäste zu Beginn Grußworte. Der Kreisbrandmeister übermittelte als Stellvertreter Grüße vom Kreisbrandinspektor und dankte für die geleistete Arbeit. Er informierte über die Bemühungen des Landkreises genügend Ausbildungsplätze für dieSchulungswilligen zur Verfügung zu stellen. Auch das größer werdende Aufgabenspektrum fordere eine ständige Aktualisierung der Kenntnisse. „Eins haben wir deutlich gemerkt: trotz vielen Beschränkungen und Verbote in der Coronazeit sind die Einsätze nicht weniger geworden.“

Der Bürgermeister Martin Kozber dankte allen Beteiligten für die zahlreichen geleisteten Stunden, die Hilfe bei den Einsätzen und die exzellent geplante und
durchgeführte Jubiläumsfeier zum 140. Bestehen der Feuerwehr Geismar samt dem Einzug in das Mehrzweckgebäude. Ein besonderer Dank galt der Jugendfeuerwehr
als Organisator des gelungenen Weihnachtsmarktes 2019, der Nikolausaktion 2020 und dem Einsammeln der Weihnachtsbäume.

Es folgten die beeindruckenden Berichte des Ortsbrandmeisters, der Jugendwarte, der Alters- und Ehrenabteilung für die Jahre 2019 und 2020.

Als nächstes durften der Kreisbrandmeister, der Bürgermeister, der Ortsbrandmeister und sein Stellvertreter folgende Kameradinnen und Kameraden ehren bzw. befördern:


Ehrungen:

Für 10 Jahre Mitgliedschaft, mit der Brandschutzmedaille am Bande
- Lydia Jung
- Julian Henning

Für 25 Jahre Mitgliedschaft, mit dem silbernen Brandschutzehrenzeichen am Bande
- David Habich

Für 40 Jahre Mitgliedschaft, mit dem goldenen Brandschutzehrenzeichen am Bande
- Siegfried Wille
- Paul Günther
- Werner Gorsler
- Wolfgang Fiege
- Gabriele Hübenthal
- Petra Fiege

Für 50 Jahre Mitgliedschaft, mit dem Großen Brandschutzehrenzeichen am Bande
- Wilhelm Hagedorn

Für 70 Jahre Mitgliedschaft, mit dem Großen Brandschutzehrenzeichen am Bande Stufe II
- Hubert Franke


Beförderungen:

Christian Behnke Feuerwehrmann-Anwärter
Florian Schäfer Feuerwehrmann-Anwärter
Alexa Wenzel Feuerwehrfrau-Anwärterin
Nele Fath Feuerwehrfrau
Mario Weichert Feuerwehrmann
Michelle Henning Hauptfeuerwehrfrau
Daniel Kistner Hauptfeuerwehrmann
Dominik Pach Hauptfeuerwehrmann
Jürgen Martin Hauptfeuerwehrmann
Patrick Myzek Löschmeister
David Siebert Löschmeister
Martin Kistner Oberlöschmeister


Im letzten Tagesordnungspunkt Diskussion wurde aus allen Bereichen die Hoffnung
aber auch die Bedenken deutlich, schnell wieder in eine normale Arbeit zurückkehren
zu wollen, um dem immer größer werdenden Aufgabenspektrum gewachsen zu
bleiben und für die Zukunft auch weiterhin ein kameradschaftliches Miteinander zu
erreichen. Dafür sind neben der stetigen Ausbildung auch weitere Investitionen in die
Ausrüstung von Nöten.

Marco Jung
Ortsbrandmeister